2 Portionen

Für das Porridge:
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Handvoll Walnüsse gehackt (oder einfach in der Hand zerbröselt)
  • 1 Prise Salz
  • 1 reife Banane, zerdrückt
  • 1 EL Ahornsirup (nach Belieben mit Süßungsmittel ersetzen oder zur Hälfte ersetzen)
  • 160 g Haferflocken
  • 600 mL Wasser
  • 1 EL Hanfprotein (optional)
Für das Topping:
  • Sojajoghurt
  • 1 Pfirsich

Die Zutaten vermengen und für 20-30 min auf dem Herd kochenlassen, oder wenn du wie ich stolzer Besitzer eines OnePots bist, dann einfach das Programm dafür auswählen und dem Maschinchen die Arbeit überlassen. Das ist keine Werbung, ich liebe einfach nur meine Küchengeräte. Das fertige Porridge in Schälchen aufteilen, mit dem Sojajoghurt toppen, den Pfirsich in Scheiben schneiden und anrichten.

1 Kommentar zu “Kurkuma-Porridge mit Sojajoghurt

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>